Irgendwann holen wir uns mal ein Kaltblut .....

Ein sehr guter Freund von uns sagte immer : "Irgendwann kauf ich mal dies oder mache mal das ... irgendwann ...!"  Dann bekam er Krebs und starb .... Als ich an seinem Grab stand, sagte ich leise vor mich hin: "Schau - - - -  immer irgendwann. Nur weil es gerade zu diesem Zeitpunkt keinen richtigen Sinn gemacht hat und man immer was Anderes vorzog, wurde nie was aus dem ein oder anderen Traum!  Hättest du nur .... Seufz".

Dann schrieb mich jemand auf Facebook an, dass ein Kaltblut in Not sei und ob ich es mir nicht mal ansehen würde.  Puh - gerade eine Woche vorher hatte ich mich am Grab noch mit meinem Freund unterhalten und ihm quasi vorgeworfen: "hättest du nur .."

Ich beichtete meinem Mann und wir fuhren hin. Nie werde ich das Gesicht Gerhards vergessen, als er Tiffany das erste Mal sah. Nackte Angst um unseren Stall, den Hänger, eben alles! Seine Worte "Schatz, geht`s nicht etwas kleiner?" liegen mir noch heute in den Ohren.

Da standen satte 950 Kilo mit knapp 170 cm - noch im Wachstum, das Wort "hufegeben" war völlig fremd und ein Halfter hatte sie auch lange nicht gesehen.  Achja, selbstverständlich war sie "roh". ABER ICH HATTE MICH SOFORT VERLIEBT!!!!

         Alan am verzweifeln ...

Eingetragene Zuchtstute mit Papier, namens "Abby De Prady", Tiffany passt besser !
______________________________________________________________________
Leider kam es dann ganz "dicke" ...
Ständig lief ihr Rotz und Eiter aus der Nase. Auch der Wangenknocken war sehr dick. Angeschwollen? Dachte ich zuerst, jedoch ergaben Röntgenbilder, dass die Süße schon seit Jahren an einem "explodierten" Zahn litt und bereits der Knochen in Richtung Nasenhöhle in Mitleidenschaft gezogen wurde - seufz ..... Erste Diagnose vom TA: OP
Kostenvoranschlag 3000 Euro. Die waren auch ruckzuck zusammen.